Mailand: Kurztripp nach Italien

Mailand-Kurzurlaub

Mailand ist mit knapp 1,3 Millionen Einwohner Italiens zweitgrößte Stadt und ein bekanntes Reiseziel für Touristen. Sie ist das wirtschaftliche Zentrum des Landes und in Sachen Medien, Design und Mode spielt sie international ganz weit vorne mit.

 

Mailand: Sehenswürdigkeiten

Wer in Mailand zu Besuch ist, sollte sich einige wichtige Sehenswürdigkeiten nicht entgehen lassen. Zweifelsfrei dazu gehört die goldene Madonnina. Das beeindruckende Bauwerk auf dem Domplatz glänzt in weißem Marmor uns ist mit 108 Metern Höhe das Symbol dieser Stadt. Es ist nach dem Petersdom die zweitgrößte Kirche Italiens.

Wer sich nicht für Kirchen begeistern kann, für den dürfte ein Besuch in der Scala lohnenswert sein, vor allem als Opernliebhaber. Hier spielen schließlich einige der besten Solisten der Welt. Für Kunstfanatiker steht die Santa Maria delle Grazie an oberster Stelle. In dieser Kirche kann man nämlich Leonardo da Vinci’s berühmtes Meisterwerk „Das letzte Abendmahl“ besichtigen. Doch man sollte bei der hohen Anzahl an zu besichtigenden Besuchern schnell sein. Im Stadtschloss Castello Sforzesco befinden sich ebenfalls Museen mit berühmten Kunstwerken wie Michelangelo’s Pietà Rondanini und da Vinci’s Sala delle Asse.

Wer sich für Sport interessiert, der sollte einen Abstecher ins San Siro Stadion machen. Hier spielen die zwei international bekannten Fußballmannschaften Inter Mailand und AC Milan. Das spektakuläre Stadion ist auch für nicht Fußballinteressierte sehenswert. Reisetipp: Immer wieder gibt es private Stadtführungen für Familien und Gruppen, die 2 bis 3 Stunden dauern und in denen die wichtigsten Orte gezeigt werden.

Modemetropole

In dieser Stadt kann man so gut wie in keiner anderen shoppen. Nicht umsonst ist ihr Name in aller Welt bekannt. Berühmte Einkaufsstraßen gibt es um die Via Montenapoleone. Viele VIP’s und Prominente treiben sich in der Innenstadt herum. Geheimtipps sind die Designerboutiquen und versteckten Designer Outlets, die ebenfalls in Touren besichtigt werden können.

Die unzähligen Restaurants lassen für alle Geschmäcker keine Wünsche offen. Ob es eine einfache Pizza oder doch ein Gourmettempel sein soll – in Mailand ist von kleiner bis großer Küche alles vorhanden. Die Temperaturen sind im Sommer angenehm warm und während der Wintermonate nur mäßig kalt. Perfekt für alle, die diese großartige Stadt von früh morgens bis spät nachts erkundigen wollen.

Nightlife Mailand

Das Nachtleben in Mailand bietet viele Facetten. Vielfach beginnt der Abend mit einem feinen Abendessen in einem Restaurant oder einer Pizzeria. Danach stimmt man sich in einer der vielen Bars auf den weiteren Abend ein, denn die vielen Discotheken öffnen gegen Mitternacht. Aber auch Livemusik und Schauspiel ist vielfach anzutreffen.

Tipp:

Viele Möglichkeiten bieten sich am Kanal Navigli entlang. Entlang dem Navigli hat es zahlreiche Restaurants, Bars und Verkaufsstände. Sollten diese Punkte nicht interessieren, ist auch sehr romatisch, einfach (zu zweit) am Kanal entlang zu schlendern.

Einen Kommentar hinterlassen