Identitätsraub #Gedankenbrösmeli

 

Sie kam immer auf dem Bahnsteig 2 an und fuhr auf den Bahnsteig 1 weg. Jeden Morgen, fünf Tage die Woche. In der Hand hält sie stets eine Thermoskanne, nach Lust oder Laune gefüllt mit Kaffee oder Tee.

Jeden Tag dieselbe Routine, jeden Tag das Gleiche und jeden Tag hofft sie, dass irgendetwas passiert. Etwas Spannendes, dass sie aus dem gleichmässigen, alltäglichen Trott reisst.

 

Das ich diese Wendung in ihrem Alltag sein werde, das ahnt sie nicht. Ich beobachte sie jeden Tag, analysiere jede ihrer Bewegungen und langsam, so kommt es mir vor, werde ich immer mehr zu ihr. Übernehme nicht nur ihr Aussehen, sondern letztlich auch ihre Persönlichkeit. Wie eine Schlange, die sich häutet, streife ich meine Identität ab und schlüpfe in ihre.

 

Identitätsraub.

 

Oft frage ich mich, wie es sich wohl anfühlt, für einen Tag jemand anderes zu sein. Komplett andere Ansichten und Aufgaben zu haben, neue Kompetenzen zu erlangen und unbekannte Gefühle zu hegen. Für einen Tag einem anderen Zeitplan folgen und so neue Ansichten gewinnen.

 

Ich glaube, ein solches Experiment - wenn es dann möglich wäre - würde der Gesellschaft im Umgang miteinander eine grosse Hilfe sein. Endlich könnte man Gedankengänge nachvollziehen, die vorher total abstrakt erschienen. Entscheidungen, welche man zuvor nicht verstehen konnte, aus vollem Herzen unterstützen. Über urkomische Aussagen lachen, anstatt genervt die Augen zu verdrehen.

 

Ich glaube, ein solches Experiment - wenn es dann möglich wäre - würde uns mehr Frieden bringen. Der Fremdenfeindliche Hans von nebenan und Bakari aus Kenia könnten endlich einträchtig zusammen eine Cola trinken. Sie verstehen jetzt die Denkweise, die Entscheidungen und somit die Handlungen des jeweils anderen.

 

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

Dies ist der erste Teil meiner neuen Serie: Gedankenbrösmeli. Entwarnung für alle, die über das letzte Wort gestolpert sind, nein, kein Schreibfehler, das ist Schweizerdeutsch und heisst soviel wie Brotkrümel. Damit meine ich die vielen Gedanken, welche in meinem Kopf wie tausend kleiner Streusel überall herumschwirren und sich zu eher nachdenklichen Texten formen. Ich würde mich jeweils riesig freuen, Deine Meinung zu meinen Geankenbrösmelis zu hören oder Dein Sternen-Rating zu sehen.

Bis bald und auf wiederlesen,

Janine

 


Wenn Dir mein Jumpsuit gefallen hat, kannst Du hier einen Ähnlichen finden!

*Dieser Post ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Peek&Cloppenburg Düsseldorf entstanden.

Hier findest Du zahlreiche Reviews bezüglich dem Online-Shop.

Und alle Shopping-Süchtige aufgepasst: Momentan kannst Du einen 10% Gutschein erhaschen!



Kommentar schreiben

Kommentare: 22
  • #1

    Neri von Lebenslaunen (Sonntag, 21 Mai 2017 17:33)

    Gedankenbrösmeli , wie süß =) Schöne Kategorie , bin gespannt auf mehr .

    Neri

  • #2

    Frank Tuchscheerer (Sonntag, 21 Mai 2017 19:21)

    Sehr schöne Gedanken...gefällt mir sehr gut, wenn es den möglich wäre. Freue mich auf mehr Gedankenbrösmeli
    LG Frank

  • #3

    Sabienes (Sonntag, 21 Mai 2017 20:58)

    Schönes Gedankenbrösmeli! Ich glaube, dass nennt man Empathie und es handelt sich um eine sehr wichtige Eigenschaft.
    Nur darf man es damit nicht übertreiben.
    LG
    Sabienes

  • #4

    Thi (Sonntag, 21 Mai 2017 21:37)

    Ein sehr schöner Post. Der Gedanke ist echt interessant :)
    Liebe Grüße,
    Thi

  • #5

    S.Mirli (Montag, 22 Mai 2017 10:31)

    Meine liebe Janine, noch viel viel mehr davon ich bin jetzt schon ein Fan, auch wenn ich es nicht aussprechen kann, aber ich liebe deinen Schreibstil, deine Gedanken, die auch mich sofort zum Nachdenken anregen. Was für eine wunderschöne Vorstellung, wenn jeder sich mehr in den anderen hineinversetzen könnte, weil er dann wirklich weiß, wass im Kopf des Gegenübers passiert, das wäre ganz bestimmt ein Weg zum Frieden, wenn es denn nur möglich wäre. So ein wunderschöner Beitrag meine Liebe und die Fotos sind ein Traum du Wunderschöne, ich freu mich schon so sehr, auf deinen nächsten Beitrag. Ich wünsche dir eine ganz fabelhafte neue Woche, allerliebste Grüße, x S.Mirli!
    http://www.mirlime.com

  • #6

    Carmen (Montag, 22 Mai 2017 11:01)

    Wow was für ein schöner Post! Ich finde deine Einstellung echt toll und auch die Idee, deine Brösmeli weiter auszuführen :)
    Hab einen schönen Tag Liebes!
    Liebst, Carmen - http://www.carmitive.com

  • #7

    Janine (Admin) (Montag, 22 Mai 2017 15:10)

    Vielen Dank für all eure lieben Worte und Komplimente!
    Leider kann ich nicht jedem einzeln antworten, aber ich werde sogleich all eure Blogs besuchen und fleissig kommentieren :)

  • #8

    williams (Dienstag, 23 Mai 2017 11:08)

    This is such an interesting post. I've never really thought of it like that, but it'd be amazing to have the opportunity to switch and understand lives, it'd fix pretty much everything I believe.

    Amy;
    <a href="http://littlemoonelephant.blogspot.co.uk">Little Moon Elephant</a>

  • #9

    Dani (Dienstag, 23 Mai 2017 12:10)

    Huhu Liebes,
    ich bin begeistert von deinem Beitrag. Toll und sehr schön geschrieben.
    Alles Liebe & Kussi Dani
    www.daninanaa.com

  • #10

    Simone (Dienstag, 23 Mai 2017 21:16)

    Liebe Janine, schön auf einen schweizer Blog zu treffen :) Es wäre sicher spannend für einen Tag eine andere Person zu sein und neue Eindrücke zu sammeln. Deine Gedankenbrösmeli gefallen mir sehr und dein Jumpsuit übrigens ist toll! Liebi Grüesslis

    xx Simone
    http://www.littleglitterybox.com

  • #11

    Cyra (Dienstag, 23 Mai 2017 22:25)

    Wow, toller Beitrag !


    -
    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.de/

  • #12

    Tamara (Dienstag, 23 Mai 2017 22:27)

    Gedankenbrösmeli finde ich sehr spannend.
    Ich mag solche Beiträge total und freue mich schon auf weitere. :)

    Liebste Grüße Tamara
    http://www.fashionladyloves.com/

  • #13

    Foehnlocke (Mittwoch, 24 Mai 2017 11:44)

    Hey Janine
    Spannende Kategorie ''Gedankenbrösmeli'' ! Freue mich mehr davon zu lesen.
    Für einen Tag jemand anders zu sein, habe ich mir auch schon gewünscht.
    & Apropos zu den ersten Zeilen - Ich liebe es Leute zu beobachten. ;)
    Mir auszudenken was die Leute in diesem Moment gerade denken, träumen oder fühlen...

    Liebste Grüsse Foehnlocke

  • #14

    Melina (Mittwoch, 24 Mai 2017 13:26)

    So ein toller Beitrag, echt wunderschön geschrieben <3

  • #15

    Lana_SHON (Mittwoch, 24 Mai 2017 21:42)

    Ein wunderschöner Blogbeitrag mit so innigen Gedanken.

  • #16

    laura (Donnerstag, 25 Mai 2017 04:29)

    tolle fotos, du siehst wundervoll aus.
    gruesse dich aus indonesien, laura

  • #17

    Stella (Donnerstag, 25 Mai 2017 10:24)

    Was für ein schöner Post! Ab und an möchte man tauschen, aber man darf dabei nie vergessen: Unter jedem Dach, ein Ach.

    Liebst
    ♘ www.sugarpopfashion.com ♘

  • #18

    Johanna (Donnerstag, 25 Mai 2017 14:11)

    WIE SCHÖN, DER TEXT GEFÄLLT MIR UNGLAUBLICH GUT!
    XX

    http://summerlights-skye.blogspot.de

  • #19

    Hannah (Donnerstag, 25 Mai 2017 15:09)

    Ein toller Beitrag! Und jetzt habe ich endlich ein neues Wort für meinen Schweizer-Wortschatz :-)
    Lieben Gruß
    Hannah von http://justlikehannah.de/

  • #20

    Janine (Admin) (Donnerstag, 25 Mai 2017 17:26)

    Vielen, vielen Dank für all eure lieben Worte! Es freut mich unheimlich, dass der Text so gut ankommt :D

  • #21

    Liebe was ist (Montag, 29 Mai 2017 21:11)

    ein sehr cooler Beitrag liebe Janine,
    ich hab mich schonn das eine oder andere mal gefragt, wie es wohl wäre jemand anderes zu sein. auf jeden Fall wäre das mal sehr interessant ...
    letztenendes mag mich selber aber wohl doch zu sehr um dauerhaft tauschen zu wollen ;)

    ❤ Tina von <a href="http://liebewasist.com/" rel="nofollow"> Liebe was ist</a>
    Liebe was ist <a href="https://www.instagram.com/liebewasist/" rel="nofollow"> auf Instagram</a>

  • #22

    network-marketing (Donnerstag, 08 Juni 2017 23:37)

    Liebe Janine, das finde ich einen tollen Gedanken. Du hast recht, ich glaube, davon bräuchte unsere Gesellschaft einiges. Manchmal, wenn ich auf jemanden sauer bin oder unsympathisch finde, versus
    che ich genau das, mich in die Rolle des anderen hineinzuversetzen und aus seiner Perspektive zu schauen. Manchmal funktioniert das gut. Dann hat man plötzlich viel Mitgefühl... Liebe Grüße von Caro


Kategorien:



Aktuelle Lektüre:


Newsletter:

Stay in connection:

* indicates required