· 

Das frage ich mich auch oft.

 

So lautete die erste Antwort-SMS welche die frisch verlassene Jana auf ihrem Handy Display erhält, nachdem sie an ihrem Geburtstag von Markus, ihrem vermeindlichen Traummann verlassen wurde, hat sie nämlich sternhagelvoll auf Rat ihrer besten Freundinnen die Gretchen-Frage an eine wildfremde Nummer geschickt:

Was kann ich tun, um glücklich zu werden? SIE

 

Liebe Buchwürmer, liebe Leseratten,

nach diesem etwas überstürzten Einstieg in die heutige Buch-Rezension, möchte ich dennoch vorab ein paar Worte zu diesem Werk verlieren. Glückskekse wurde von Anne Hertz verfasst und 2011 das erste Mal veröffentlicht. Ich muss zugeben, dass ich das Buch nicht selbst gekauft, sondern von meiner Cousine bekommen habe, welche es vor ihrem Umzug aussortiert hat. Ihr selbst hat es so gar nicht zugesagt, sie beendete die Lektüre undgefähr in der Mitte - ich habe sogar das Lesezeichen gefunden ;)

Mir hat das Buch allerdings zugesagt und deswegen möchte ich keine weitere Sekunde verstreichen lassen, sondern Dir gleich einen Einblick in dieses verrückte aber zuckersüsse und überaus lustige Buch gewähren:

 

Inhalt

Das eine anonyme SMS ihr Leben derart auf den Kopf stellt, hätte Jana wohl nicht geglaubt. Auch wenn sie noch schwer mit dem Liebeskummer zu kämpfen hat, erforscht sie mit dem Unbekannten auf der anderen Seite der Leitung, was Glück ist und wie man es sich "aneignen" kann. Und während man gebannt den Versuchen Janas folgt, mithilfe von Aussichtsplattformen oder radikalen Aufräumaktionen an Glückseligkeit zu kommen, hat man als Leser auch einen Einblick in das Leben von ER - denn das Buch ist aus zwei Perspektiven geschrieben.

 

Auch der mysteriöse Herr SMS versucht nach einer Trennung ebenfalls wieder glücklich zu werden. Doch das ist nicht sein einziges Problem, er möchte auch seinen Lebenstraum von einer Karriere als Autor erfüllen und endlich seinen Eltern gestehen, dass er sein Literaturstudium längst hingeworfen hat.

 

Dass dies nicht die schlimmsten Probleme sind, mit welchen sich die beiden Hauptprotagnoisten konfroniert sehen, wird ihnen bald klar. Jana muss erfahren, dass ihre beste Freundin eine Affäre mit dem Mann ihrer gemeinsamen, besten Freundin hatte und ER erährt endlich, weshalb seine langjährige Freundin ihn verlassen hat. Schlimmer kanns nicht werden, für beide!

 

Komisch. Zwölf Monate - und doch hat sich in Hamburg kaum etwas verändert. Die Friseurläden haben immer noch die gleichen vergilbsten Bilder im Fenster wie bei meiner Abreise. Aber irgendwie ist es auch ein beruhigendes Gefühl.

 

Nach einer Auszeit scheinen sich beide in ihrem eigenen Leben wieder gefunden zu haben und das Glück (oder zumindest einen Teil davon) obendrein - und dass, ohne jeglichen Kontakt zueinander. Sie haben ihre Träume erfüllt und genau diese sind es dann auch, welche SIE und ER schlussendlich zueinanderführt.

 

Fazit

Ja damit habe ich wohl das Ende schon vorneweg genommen. Aber sind wir ehhrlich, bei so einer Geschichte weiss man das Ende sowieso. Spannend und in diesem Fall unerhaltsam und amüsant ist der Weg dorthin, über Stock und Stein oder in Janas Fall und dessen ihres mysteriösen Verehrers: über un-erfolgreiche Versuche, das Glück zu fassen.

 

Diesen leicht zu lesenden und zum Lachen anregenden Wälzer kann ich allen Frauen empfehlen, dieses Buch ist stellenweise einfach urkomisch und wenn ihr an Zufälle glaubt, unheimlich romantisch. Aber in einem Punkt hatte meine liebe Cousine recht; es hat wahrlich viele Zufälle..

 

Lieber Buchwurm, liebe Leserate, was denkst Du über Zufälle und was ist Dein persönliches Glück? Lass es mich in den Kommis wissen und ansonsten; bis zum nächsten Mal im Book-Café - und immer schön weiterlesen!! ;)

Janine

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kategorien:



Aktuelle Lektüre:


Newsletter:

Stay in connection:

* indicates required