Ein schützendes Schmuckstück von Yoins

 

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser,

Manchmal weiss man einfach nicht, wie man anfangen soll. So erging es mir mit diesem Beitrag. Nach einer Anfrage des Online-Shops Yoins durfte ich mir ein paar Sachen aussuchen, um sie vorzustellen. Ich habe mich für ein Paar Ohrringe entschieden und habe gefühlt Ewigkeiten an einem Anfang zu diesem Post herumgekaut.

 

Ohrringe. Ein Schmuckstück, welches Frau und Mann gleichermassen begleitet. Es gibt sie in gross oder in klein. Auffällig oder dezent. Und während ich mir tausende Gedanken zum Thema Ohrringe machte, beschäftigte mich dann irgendwann die Frage: Weshalb kamen wir Menschen eigentlich jemals auf die (irrsinnige) Idee, uns Löcher in die Ohren zu stechen?!

 

Die Geschichte eines beliebten Schmuckstücks

 Anfangs des 18 Jh wurden Ohren zur Heilung von Augenleiden durchstochen. Ohrringe wurden früher hauptsächlich aus zweckmässigen Gründen getragen; Matrosen beispielsweise trugen einen goldenen Ohrring quasi als eine Art Voraus-Zahlung für eine Beerdigung, falls sie ertrinken und an Land gespült werden. Ausserdem wurde dem Schmuck eine Amulett-Wirkung nachgesagt, besonders Mädchen bekamen vor ihrer Einschulung sogenannte Kinderohrringe. Auch im alten Ägypten galt das Schmuckstück nicht nur als Statussymbol, sondern wurde mit der Absicht getragen, gute Kräfte anzuziehen und Schlechtes abzuwehren.

 

Heute gehören Ohrringe zu den beliebtesten Schmuckstücken und werden schon längst auch von Männern getragen. Dabei ist das Gerücht, dass die Seite, auf welcher Er besagten Schmuck trägt, etwas über seine geschlechtertechnischen Vorlieben in Liebesdingen aussagt, totaler Quatsch.

 

treue Begleiter

Ich habe meine Ohrlöcher seit 14 (!) Jahren. Meine beste Freundin im Kindergarten hatte damals Pferde-Ohrstecker, auf welche ich unheimlich neidisch war. Auch Mama war schnell überredet und so trug ich kurz darauf meine eigenen Pferdchen-Stecker.

Ohrringe sind für mich alltägliche Begleiter. Jeden Morgen wähle ich sie anhand meines Outfits und meiner Frisur aus; klein und filigran wenn meine Haare offen sind oder gross und auffällig wenns in den Ausgang geht oder ich meine Haare hochgesteckt habe. Ohrringe können ein schlichtes Outfit veredeln und als Hingucker vervollständigen. Und weil ich dieses Schmuckstück so oft trage, habe ich mich natürlich riesig gefreut, mir bei Yoins welche aussuchen zu dürfen.

 

Ein asiatischer Online-Shop = Top oder Flop?

Dies war nicht meine erste Bestellung bei Yoins, also kann ich Dir keine "First-Impression" von meinem Shopping-Erlebnis liefern. Trotzdem möchte ich anmerken, dass der Shop eine tolle Auswahl an modischen Stücken anbietet. Ich hätte stundenlang noch herumsuchen können, leider ist der schweizer Zoll in Sachen Auslands-Shopping ein echter Spassverderber und so habe ich mich minimalistisch gehalten. Das Einzige, was ich an der Webseite zu bemängeln habe, ist die schlechte Übersetzung und die nahezu überaufdringlichen Banner. Aber ich denke, dass mich dies nur stört, weil ich vertieft im Bereich Webdesign und -content arbeite und daher aufmerksam darauf achte.

 

Die Lieferung erfolgte dann schnell und - weil kleiner Wert - ohne zusätzliche Kosten. Meine Schmucksammlung wurde nun also durch dreieckige Hänger in schwarz / weiss mit goldigen Details sowie kleinen Steckern mit Goldrand und Marmormitte ergänzt. Beide Modelle gefallen mir sehr und sind obschon ihres günstigen Preises von erstaunlich guter Qualität, weswegen sie bestimmt lange begleiten werden. Allerdings würde ich davon abraten, die grösseren Ohrringe den ganzen Tag zu tragen, da sie ziemlich schwer sind und das Ohrloch mit der Zeit ganz schön dehnen.

 

 

Ohrringe als alltägliche Begleiter um uns vor dem Bösen dieser Welt zu schützen - Das finde ich ein schöner Gedanke. Wie stehst Du zu Ohrringen?

Ich freue mich darauf, in den Kommentaren Deine Meinung zu meinen beiden neuen Schätzen zu lesen und was Du über asiatische Online-Shops denkst.

Liebe Grüsse und auf wiederlesen

Janine

 

PS: Den Artikel zu meiner letzten Zusammenarbeit mit Yoins kannst Du in der Kategorie Mode lesen oder einfach diesem Link folgen!

 



Haben wollen..!



Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit YOINS entstanden.

Jedoch hat dies keinerlei Einfluss auf meine Meinung und auch entspricht meine Geschichte zu YOINS sowie meine Meinung zum Label der Wahrheit.


Kommentar schreiben

Kommentare: 23
  • #1

    Christine (Montag, 29 Mai 2017 07:18)

    Das mit den Matrosen ist ja interessant! Hab ich noch nie gehört.
    Mit Asiatischen Shops hab ich auch schon so meine Erfahrungen gemacht. Nur im Klamottenbereich... da ich so klein bin, hab ich zumindest nie Probleme mit den Größen gehabt und war eigentlich auch immer ganz froh, dass dort mal die Schnitte vernünftig passen (schon ganz praktisch, dass die Asiaten anscheinend ähnlich klein sind...). Aber die Qualität ließ dann doch oft zu wünschen übrig...

    Dankeschön!
    Oh hör mir auf mit Wespen! Bei uns versuchen sich zur Zeit auch überall welche anzusiedeln. Hatten schon eins an der Gartenliege, dann am Sonnenschirm, jetzt am Fensterrahmen. Wir erwischen die immer sehr klein, aber es nervt!

  • #2

    Cyra (Montag, 29 Mai 2017 07:30)

    Echt tolle Ohrringe !

  • #3

    S.Mirli (Montag, 29 Mai 2017 11:33)

    Liebe Janine, erstmal: du siehst wieder ganz zauberhaft aus und die Ohrringe sind wunderschön. Ich selber trage zwar gerne Schmuck, habe seit dem Kindergarten sogar Ohrlöcher, trage aber nur ganz selten Schmuck darin, ich weiß eigentlich gar nicht wieso, vor allem gefällt mir gerade momentan dieser grafische bzw. art-deko Ohrschmuck besonders gut, vielleicht sollte ich mir das doch nochmal überlegen. Ich finde gerade die historischen Hintergründe richtig interessant, vielen Dank für die tolle Recherche und den ehrlichen Erfahrungsbericht. Ich wünsche dir eine ganz fantastische neue Woche und freu mich schon auf deinen nächsten Beitrag, ganz ganz liebe sonnige Grüße aus Graz, x S.Mirli!
    http://www.mirlime.com

  • #4

    Melina (Montag, 29 Mai 2017 16:53)

    die ohhringe im triangl sind wunderschön <3

  • #5

    Jutta (Montag, 29 Mai 2017 19:50)

    Die Ohrringe kenne ich, ich habe sie bei iner Frau im Schenna Hotel gesehen und ich muss sagen, sie sehen in echt noch viel schöner aus :)

  • #6

    williams (Dienstag, 30 Mai 2017 11:15)

    Omg these earrings are super pretty, they look so nice! And I think it's so lovely that this isnt the first time you've worked with them, I think that proves that they're a trusted company, you know?

    Amy;
    <a href="http://littlemoonelephant.blogspot.co.uk">Little Moon Elephant</a>

  • #7

    Saskia (Dienstag, 30 Mai 2017 18:33)

    Hach das finde ich wirklich einen schönen GEdanken liebe Janine! Und danke für die ganzen Hintergrund-Infos - da konnte man ja noch richtig was lernen :)
    Mir gefallen die Ohrringe total gut an Dir! Du hast mich auf jeden Fall gerade daran erinnert, dass ich doch auch mal wieder welche anprobieren könnte :)

    Ich wünsche Dir einen wunderbaren Dienstag!
    Liebste Grüße an Dich! ♥ Saskia von http://www.demwindentgegen.de

  • #8

    Rebecca (Dienstag, 30 Mai 2017 23:05)

    Was für ein schöner Beitrag! Ich liebe es sehr mehr über Hintergründe zu erfahren und zu wissen, warum wir manchen Dinge tun.
    Ich habe meine Ohrringe auch erst sehr spät bekommen, ich glaube ich war 15. Mit 17. habe ich meine Mutter zu dem zweiten Paar überredet und als ich noch ein drittes Loch auf jeder Seite wollte, hat sie gestreikt.
    So kam es, dass ich mir 12 Jahre später, also mit 29 meine dritten Ohrlöcher habe stechen lassen. Oh Gott hatte ich Angst. Meine Mutter war empört und ich bin glücklich ;)

    xo, Rebecca
    http://pineapplesandpumps.com/

  • #9

    Carolin (Dienstag, 30 Mai 2017 23:18)

    Die Ohrringe sind super schön und ich fand die Geschichte total spannend zu lesen :)
    Klasse Blogpost Liebes <3

    Liebe Grüße, Caro :*

    http://nilooorac.com/

  • #10

    www.sugarpopfashion.com (Mittwoch, 31 Mai 2017 13:57)

    Die Ohrringe sind wirklich genial! Die Info mit den Matrosen und den Ohrringen finde ich total genial! Das wusste ich nicht. Mega spannend!

    Liebst
    ♘ www.sugarpopfashion.com ♘

  • #11

    Jessy (Mittwoch, 31 Mai 2017 16:50)

    Die Ohrringe sehen super schön aus! Die Geschichte zu den Ohrringen kannte ich bisher nicht gar nicht, klingt aber sehr spannend.

    Liebe Grüße Jessy von <a href="http://www.kleidermaedchen.de">Kleidermaedchen</a>

  • #12

    Alina (Mittwoch, 31 Mai 2017 19:20)

    Tolle Bilder! Ich liebe die Ohrringe. Ich hatte eh schon mal vor mir so Geometric-Schmuck zu kaufen :)
    A l i n a // <a href="http://alinacorona.de/">alinacorona.de</a>

  • #13

    Janine (Admin) (Donnerstag, 01 Juni 2017 14:24)

    Vielen herzlichen Dank für all eure lieben Worte!
    Da ich euch leider nicht persönlich antworten kan, besuche ich fleissig eure Blogs und kommentiere, was die Tastatur aushält ;)

  • #14

    Sandy (Donnerstag, 01 Juni 2017 22:13)

    wirklich toller post und interessante story. das meiste wusste ich noch gar nicht :) also ich lieebe ohrringe ja und gehe nicht ohne sie aus dem haus. meine löcher habe ich damals mit 4 oder 5 bekommen :D

    Sandy <a href="http://www.golden-shimmer.de">GOLDEN SHIMMER</a>

  • #15

    Clara (Freitag, 02 Juni 2017 09:23)

    Sehr schöne Ohrringe und eine wirklich interessante und schöne Story.

    Liebe Grüße
    <a href="http://www.fashionvernissage.com" rel="nofollow">Clara</a>

  • #16

    Anna | openthedoor (Freitag, 02 Juni 2017 10:37)

    Ich mag dein schwarzes Hemd. Vielen Dank für eine neue Inspiration, wie man sich besser kleidet.

    Liebe Grüße
    Anna

  • #17

    Anna ♥ (Freitag, 02 Juni 2017 18:31)

    Omg, die Ohringe sind einfach nur wunderschön *____*!

    Liebe Grüße,
    Anna
    http://alien-panda.blogspot.de/

  • #18

    Sophia (Freitag, 02 Juni 2017 19:40)

    Steht dir wirklich total gut! :)

    www.sophiaston.de

  • #19

    Lea (Sonntag, 04 Juni 2017 00:31)

    Die Ohrringe sind super schön, definitiv ein Hingucker!
    Liebst, Lea.

  • #20

    Melanie (Samstag, 17 Juni 2017 19:54)

    Mit Yoins habe ich auch mal zusammen gearbeitet. Ohrringe würde ich sehr gerne tragen, aber leider habe ich eine Allergie :-*

    Melanie / www.goldzeitblog.de

  • #21

    Elina (Sonntag, 18 Juni 2017 13:08)

    Liebe Janine,

    also zu erst, die Ohrringe stehen dir hervorragend und was ich an deinem Beitrag so toll finde, ist, dass du die Geschichte des Ohrrings erzählt hast. Ich liebe Schmuck, wusste aber nicht, dass Matrosen einen goldenen Ohrring als eine Art Voraus-Zahlung für ihre Beerdigung trugen. Total schön, dass du bisschen Geschichte integriert hast.

    Danke und liebe Grüße
    Elina von http://bareminds.de

  • #22

    MariiBee (Sonntag, 25 Juni 2017 14:04)

    Schöner Artikel und tolle Ohrringe! Den Online-Shop kannte ich noch nicht, werde aber mal vorbeischauen!

    Ohrlöcher habe ich auch schon seit der Einschulung... später kamen dann noch 1-2 weitere Löcher in den Ohren dazu :o)

    Ich habe so 2-3 Paare Ohrringe, die ich 'immer' trage... ich bin eher etwas 'faul', was Schmuck angeht, und diesen auf meine Outfits abzustimmen. Ich sollte da mal etwas aktiver werden, ha ha!

    LG aus London,
    Marii Bee
    http://thehoneycat.com

  • #23

    Melina (Montag, 03 Juli 2017 14:28)

    die Ohhringe find ich wunder wunderschöööön <3 tolle bilder!! xx


Kategorien:



Aktuelle Lektüre: