· 

April, April !!

Es ist anfangs Mai; kaum zu glauben, dass wir schon einen Viertel von 2018 hinter uns haben! Ich erinnere mich noch an Silvester, als wäre es gestern gewesen! (Hier kannst Du mehr über mein Weihnachtsfest und den darauf folgenden Silvesterabend lesen!)

Aber inzwischen ist die kalte Jahreszeit Geschichte und wir armen Allergiker kämpfen wiedermal mit den Pollen, die ja dieses Jahr besonders intensiv sind!  Doch so sehr das Naseputzen und die tränenden Augen nerven, so sehr liebe ich die Sonnenstrahlen und erfreue mich an ausgedehnten Spaziergängen in der aufblühenden Natur. Was ich ausserdem gemacht habe im April, erfährst Du hier:

 

gelesen:

Spaziergangs-Entdeckung
Spaziergangs-Entdeckung

Schöner macht's nicht, aber glücklich! - Ein Schwangerschaftsroman von Leonie Jakobs. Meine Cousin mochte das Buch nicht so sehr, ich dagegen fand es irrsinnig komisch und unterhaltsam - und das heisst etwas aus dem Mund einer Frau, die sich niemals vorstellen könnte, schwanger zu sein!

 

Der verbotene Liebesbrief - Was soll ich sagen? Lucinda Riley enttäuscht nie und auch dieser Roman rund um die Geschichte einer jungen Journalistin auf Enthüllungspfad hat sowohl mein literarisches Herz höher schlagen lassen, als mich auch in meinem Traum davon, eines Tages ebenfalls eine Journalistin zu sein, bestärkt.

 

Der Zauber zwischen den Seiten - Eine Rezension dazu ist noch nicht online, aber in einem Kurzfeedback an dieser Stelle kann ich nur positives sagen. Eine Lektüre über eine Frau die Bücher liebt - welch bessere Wahl hätte ich treffen können? Absolut empfehlenswert für alle, die ebenfalls in Bücher vernarrt sind!

 

Cloudfänger - für immer jetzt - Ein Kurzfeedback dazu; die Autorin hat ein politisches Thema (der Brexit) gekonnt aufgegriffen und gefühlvoll behandelt. Sie hat keine Stellung bezogen, aber zwei Sichtweisen geschildert. Sehr eindrücklich!

 

Ausserdem gelesen habe ich...

Eine Leseprobe; Save me von Mona Kasten.

Ein Liebesroman, der sich um die unterschiedlichen Welten der ehrgeizigen Studentin Ruby und des Partyboys James dreht. Leider hat mich der Einstieg in die Geschichte nicht überzeugt...    Aber gerne lasse ich mich eines Besseren belehren; also lass es mich wissen, wenn Du das Buch kennst und davon begeistert bis!

Und eine Kurzgeschichten-"sammlung", welche ein Lesergeschenk des Magazins South war. Die drei Kurzgeschichten von Emma Sternberg (Klippen), Isabel Beto (Zitronenblüte) und Anne Hertz (Französisch küssen) haben mir allesamt sehr gut gefallen - besonders, da sie in südlichen Ländern spielen und ich seit jeher den Drang habe, dort zu leben.

 

Geschaut:

Ich bin ein grosser Fan von Dokus; in diesem Monat habe ich die Berichte über Schweizer Auswanderer von SRF (Schweizer Radio und Fernsehen) genossen und "gesuchtet". Die Sendung findest Du unter dem Tiel "Auf und davon" - und wenn Du reinschaust, wirst Du bestimmt wie ich den nervigen Ohrwurm vom Intro-Song des Schweizer Sängers Gölä bekomen. Besonders bewundert habe ich Myriam T. und Urs B., die in Andalusien eine Pferdefinca übernommen haben. (Hier kannst Du den Bericht lesen!) Meine Mum und ich haben anschliessend träumerisch festgestellt, dass dies genau das wäre, was wir uns auch wünschen würden...

Ich bin ein grosser Fan der Moderatorin Mona Vetsch und so liebe ich sowohl die vergangenen Sendungen von ihr "Mona mittendrin" als auch die neue Serie "Hin und weg" - zwei Tipps für entspannte Fernsehabende oder -tage.

 

Ausserdem läuft läfu die Bachelorette wieder! Eine Pflichtsendung, die man mit einem zugekniffenen Auge und Zähneknirschen schaut - teilweise inklusive Fremdschämen. Ein Teilnehmer rannte schon nackt herum - wir lassen uns also überraschen, was (Spannendes) noch kommt...

 

Ausprobiert: Ovomaltine

Mit Ovo kannst Du's nicht besser. Aber länger!

Diesen Werbeslogan kenne wir wohl alle. Ovomatline ist ein Produkt, welches ich seit Kindheitsbeinen auf kenne und schätze. Lange Zeit jedoch sind die Produkte kein Bestandteil meiner Ernährung mehr gewesen, aber das sollte sich in diesem Monat ändern - ich habe ein kleines Packet mit Produkteproben erhalten, um diese zu degustieren. Es hat mich riesig gefreut, eine der auserwählten Testpersonen zu sein.

(Zur offiziellen Webseite gelangst Du hier!)

 

Zum Probieren habe ich einen Riegel, ein Müsli, einen Drink sowie den Crunchy-Brotaufstrich erhalten. Letzteren kenne ich schon lange und gehört zu meinen Food-Favourites! Den Riegel habe ich ebenfalls sehr lecker gefunden, genauso das Müsli. Allerdings konnte ich den Riegel nur in kleinen Portionen pro Tag essen, da ich laktoseintolerant bin und nur kleine Mengen schmerzlos zu mir nehmen kann. Aus diesem Grund habe ich auch den Protein-Drink gemieden, meine Mum hat ihn für mich getestet und als sehr köstlich empfunden.

Hinweis: Es gibt gemäss der Webseite aber einen laktosefreien Drink!

 

Und nun die grosse Frage; konnte ich nach dem Verzehr der Produkte länger durchhalten? Go hard or go home - mässig habe ich vor dem zweistündigen Matheunterricht Ovo-Müsli gegessen und muss zugeben, dass ich länger rechnen konnte. ;)

 

Kennst Du Ovomaltine-Produke und welches magst Du am Meisten?

 

Gekauft:

Fast ist es Tradition; auch in diesem Kurz-Urlaub in St. Moritz (Hier kannst Du mehr dazu lesen!) habe ich mir in der Bücherei & Papeterie WEGA einen Schmöcker gekauft; Jane's Melody - kein Ort ohne Dich von Autor Ryan Winfield. Ich habe schon etwa einen Drittel gelesen und muss sagen: diese Lektüre berührt mich ausserordentlich tief und ist jetzt schon eines meiner All-time-Lieblingsbücher!

 

Aber auch ansonsen war ich in diesem Monat aussergewöhnlich shopping-freudig; ich habe noch Folgendes gekauft:

Leider ist in diesem Monat auch jemand von uns gegangen, um den besonders meine Mum gerauert hat, da sie auf eine lange (und intensive) Beziehungsgeschichte zurückblicken kann: Unsere Kaffeemaschine. Die uralte Nespresso-Maschine von König hat endgültig den Geist aufgegeben. Für Kaffee-Lovers wie uns ein herber Schlag und so musste ein Nachfolger bestimmt werden. Diesen Titel geht an die Delonghi Citiz, eine schlichte, kleine Maschine, mit wenig Spielerein und Nespresso-Kapselsystem. Gemeinsam haben wir unsere jeweilige erste Tasse gefeiert  - man merkt erst nach knapp einer Woche Instantpulver wie wunderbar Maschinen-Kaffee ist!

 

Frage des Monats:

Auf die Idee zu dieser neuen Kategorie hat mich meine Mum gebracht. Wir plauderten damals darüber, dass es so viele alltägliche Dinge gibt, welche wir nie hinterfragen. Beispielsweise: wie wird eigentlich ein Puzzle hergestellt? (Hier findest Du jedenfalls die Antwort!) Auf die Frage, welche ich Dir als Blogleser/in in diesem Rückblick stellen möchte ist:

 

Wie kaufst Du ein neues Buch?

 

Damit wundert es mich, kaufst Du gezielt; also suchst Du in der Buchhandlung genau diesen einen Titel? Oder läufst Du durch die Gänge und entscheidest nach der Schönheit eines Covers? Oder liest Du jeden einzelnen Klappentext? Oder gehst Du nach Bestseller-Listen? Nach Bauchgefühl? Nach Empfehlungen von Freudnen - oder Bücherblogs?

 

PS: Meine Antwort findest Du in der nächsten Bücherrezension! Um diese keinesfalls zu verpassen, melde Dich doch beim VivaRubia-Newsletter an!

 

Bleibe up-to-date!

* indicates required

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Alexa's Bellevie (Mittwoch, 02 Mai 2018 20:48)

    Liebe Janine,
    super coole Idee in dieser Art den Blogbeitrag aufzubauen und so einen Monatsrückblick zu geben! Sehr übersichtlich. Vielen Dank für deine Inspiration! Ich glaube, ich werde bald einen ähnlichen Beitrag schreiben:)
    Ganz liebe Grüße von
    Alexa
    http://alexas-bellevie.de

  • #2

    Christine (Freitag, 04 Mai 2018 10:15)

    Die Bachelorette ist für mich zu viel... oder generell die Sendungen aus dem Franchise. Allerdings schaue ich diese Staffel Germany's Next Topmodel wieder von dem her: auch nicht besser. ;) So was braucht man einfach mal.
    Die Bücher, die du gelesen und gekauft hast, kenne ich übrigens gar nicht. Da merkt man mal wieder, dass ich momentan echt immer im gleichen Genre verbleibe. ;)
    Und tatsächlich kaufe ich daher meistens auch recht gezielt Bücher von Autoren, deren andere Bücher ich mochte. Selten, dass ich stöbere...

    Dokus schaue ich leider sehr, sehr selten. Wenn ich dann wieder eine gesehen habe denke ich mir: ach, das war jetzt doch interessant, solltest du öfter machen. Und dann dauert es doch wieder sehr lange bis zur nächsten.

    Vielen, vielen lieben Dank für das liebe Kompliment zu meinem neuen Post! Ich freu mich immer total drüber und wie ein Schnitzel, wenn jemand meinen Schreibstil lobt. ;)
    Und ja: mit meinem Papa gibt's definitiv immer viel zu lachen. Manchmal hat der's mit drei Frauen wohl auch nicht so einfach.

  • #3

    Christine (Freitag, 04 Mai 2018 10:15)

    Ach ja und neuer Newsletter und so kommt dann, wenn wir das mit der DSGVO geregelt haben... dahingehend muss man ja jetzt eh einiges machen und vorher lohnt sich das jetzt auch nicht mehr den in den Raum zu werfen...

    http://www.blog.christinepolz.com